Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 grundlegende Bestimmungen
(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge, die Sie mit uns als Lieferant von Mood Cosmetics LTD, dem Betreiber der Marke EL NABIL, über die Website el-nabil.com abschließen. Sofern nicht anders vereinbart, ist die Einbeziehung der von Ihnen verwendeten Bedingungen und Konditionen widersprüchlich.
(2) Verbraucher im Sinne der folgenden Bestimmungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Abschluss des Vertrages
(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.
(2) Bereits mit der Auflistung der jeweiligen Produkte auf unserer Website geben wir ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Artikelbeschreibung genannten Bedingungen ab.
(3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
Die zu erwerbenden Waren werden in den "Warenkorb" gelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den "Warenkorb" aufrufen und jederzeit Änderungen vornehmen.
Nach Aufruf der Seite "Zahlung" und Eingabe Ihrer persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden auf der Bestellübersichtsseite nochmals alle Bestelldaten angezeigt.
Wenn Sie ein Sofortzahlungssystem (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon Payments, Sofortüberweisung, etc.) als Zahlungsmittel verwenden, werden Sie entweder auf die Bestellübersichtsseite in unserem Online-Shop weitergeleitet oder Sie werden zunächst auf die Website des Anbieters der übermittelten Sofortzahlungssysteme geleitet.
Wenn Sie in das entsprechende Sofortzahlungssystem überführt werden, nehmen Sie die entsprechende Auswahl oder Eingabe Ihrer Daten vor. Schließlich werden Sie auf der Bestellübersichtsseite zu unserem Online-Shop weitergeleitet.
Vor dem Absenden der Bestellung haben Sie hier die Möglichkeit, alle Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die "Zurück"-Funktion des Webbrowsers) oder den Kauf abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über den Button "Bestellung mit Bezahlung" erklären Sie die rechtsverbindliche Annahme des Angebots, wodurch der Vertrag zustande kommt.
(4) Ihre Anfragen bezüglich der Erstellung eines Angebots sind für Sie nicht bindend. Wir unterbreiten Ihnen ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), das Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.
(5) Die Bearbeitung der Bestellung und die Übermittlung aller für den Vertragsschluss notwendigen Informationen erfolgen teilweise automatisiert per E-Mail. Sie müssen daher sicherstellen, dass die von Ihnen bei uns gespeicherte E-Mail-Adresse korrekt ist, der Empfang von E-Mails technisch sichergestellt ist und insbesondere nicht durch Spam-Filter verhindert wird.

§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt
(1) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn es sich auf Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis bezieht.
(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
(3) Wenn Sie Unternehmer sind, gelten auch die folgenden Regeln:
a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung nicht zulässig.
b) Sie können die Waren im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs weiterverkaufen. In diesem Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, der sich aus der Weiterveräußerung ergibt, an uns ab; wir nehmen die Abtretung an. Sie sind zudem berechtigt, die Forderung einzuziehen. Wenn Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns das Recht vor, die Forderung selbst einzuziehen.
c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache nach dem Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung.
d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Es liegt an uns, die freizugebenden Sicherheiten auszuwählen.

§ 4 Garantie
(1) Es besteht eine gesetzliche Mängelhaftung.
(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware unverzüglich auf Vollständigkeit, Mängel und Transportschäden zu prüfen und Beanstandungen schnellstmöglich uns und dem Spediteur mitzuteilen. Die Unterlassung hat keine Auswirkungen auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. In Ausnahmefällen können einige Artikel ohne Blister verschickt werden. Diese Artikel sind jedoch in ihrer Originalverpackung als neu zertifiziert. Diese Art von Situation kann in Ausnahmefällen während einer Wiederauffüllen auftreten, um unseren Kunden optimale Versandzeiten zu garantieren.
(3) Soweit Sie Unternehmer sind, abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregeln:
a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers, nicht aber sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Erklärungen des Herstellers.
b) Im Falle von Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mängelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Mangelbeseitigung sind wir nicht verpflichtet, die erhöhten Kosten einer Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort zu tragen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.
c) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Lieferung der Ware. Die Verkürzung der Frist gilt nicht:
- Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und sonstige Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden;
- soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;
- für Gegenstände, die gemäß ihrer normalen Nutzung für ein Gebäude verwendet wurden und dessen Ausfall verursacht haben;
- mit jedem Rechtsbehelf, den Sie gegen uns im Zusammenhang mit etwaigen Mängelansprüchen haben.

5. Preis und Zahlungsbedingungen
5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angegebenen Preise sowie die Versandkosten stellen die Gesamtpreise dar und beinhalten alle Preisbestandteile, einschließlich aller Steuern.
5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie können über einen entsprechenden Button auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot eingesehen werden, werden während des Bestellvorgangs gesondert angezeigt und gehen zu Ihren Lasten, es sei denn, es wird kostenlose Lieferung versprochen.
5.3. Wenn die Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union erfolgt, können uns zusätzliche Kosten entstehen, für die wir nicht verantwortlich sind, wie Zölle, Steuern oder Geldtransfergebühren (Banküberweisung oder Wechselkurse) zu Ihren Lasten.
5.4. Sie müssen die Kosten für den Geldtransfer (Banküberweisung oder Wechselkurs) tragen, wenn die Lieferung in einem EU-Mitgliedstaat erfolgt, die Zahlung jedoch außerhalb der Europäischen Union veranlasst wurde.
5.5. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden sind unter einem entsprechenden Button auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot angegeben.
5.6. Sofern für einzelne Zahlungsmethoden nicht anders angegeben, sind Zahlungsansprüche aus dem abgeschlossenen Vertrag sofort zu begleichen.

6. Lieferbedingungen und Konditionen
6.1. Die Lieferbedingungen, das Lieferdatum und eventuell bestehende Lieferbeschränkungen finden Sie unter einem entsprechenden Button auf unserer Website oder im jeweiligen Angebot.
6.2. Soweit Sie Verbraucher sind, ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache unabhängig davon, ob die Versendung versichert ist oder nicht, erst mit der Übergabe der Ware auf Sie übergeht. Dies gilt nicht, wenn Sie selbständig ein Transportunternehmen, das nicht vom Auftragnehmer oder einer anderen Person beauftragt wurde, mit der Durchführung des Transports beauftragt haben.
Wenn Sie ein Auftragnehmer sind, erfolgen Lieferung und Versand auf Ihr eigenes Risiko.

7. Gesetzliche Haftung für Mängel
Die Mängelhaftung richtet sich nach der "Garantie"-Regelung in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).
Diese Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen wurden von auf IT-Recht spezialisierten Anwälten erstellt und werden ständig auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überprüft.

letzte Aktualisierung: 12.03.2020